Instagram für Verkehrsunternehmen

Der Instagram-Account der VHH
Angelika Schoder

Angelika Schoder

Dr. Angelika Schoder, 34 Jahre alt, ist promovierte Soziologin und arbeitet seit 2013 im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH). Zu ihren Schwerpunkten gehört die Onlinekommunikation, sie ist zudem Redaktionsleiterin des VHH-Blog und stellvertretende Pressesprecherin. Man trifft sie selten ohne Smartphone in der Hand, denn es könnte ja jederzeit ein Motiv für Instagram auftauchen.

Für das VerkehrsCamp 2017 schlägt sie eine Session zum Thema Instagram vor.

Instagram für Verkehrsunternehmen

Verkehrsunternehmen und -verbünde können bei Twitter und Facebook mittlerweile oft auf eine mehrjährige Erfahrung zurückblicken. Instagram hingegen ist häufig noch absolutes Neuland; erst wenige offizielle Accounts aus dem Bereich des ÖPNV sind im deutschsprachigen Raum auf der Plattform vertreten.

Doch ähnlich wie in den Anfangszeiten von Facebook, sind hier die Fans den Unternehmen wieder einen Schritt voraus: Wer nicht offiziell bei Instagram präsent ist, bekommt einfach einen Account angelegt. Der Unternehmensname ist damit blockiert, im schlimmsten Fall halten Fahrgäste den Account sogar für echt und suchen den Dialog, der ins Leere läuft oder auf weniger hilfreiche Antworten trifft. Schon alleine deshalb ist es keine sinnvolle Option, Instagram außer Acht zu lassen.

Von internationalen Hardcore-Fans bis zur regionalen Community

Tatsächlich ist Instagram das Eldorado der Citaro-Fans und Bahn-Liebhaber. Besonders jugendliche Nutzer bauen hier ihre Communities auf und tauschen sich über eigens festgelegte Hashtags bundesweit miteinander aus, stellen sich gegenseitig Foto-Challenges und verabreden sich zum Bus- oder Trainspotting. Doch auch jenseits dieser special interest Nutzer stellt Instagram für Verkehrsunternehmen und -verbünde eine relevante Kommunikationsplattform dar. Die Zahl der Instagram-Nutzer in Deutschland lag im September 2016, laut crowdmedia, bei 6,95 Mio., davon ist rund Dreiviertel unter 29 Jahre alt.

Für viele dieser Nutzer ist Instagram ein immanenter Bestandteil ihres Alltags geworden. Während einige die Plattform besonders dazu nutzen, nur bestimmte „Hochglanzbilder“ zu kommunizieren, dokumentieren andere ihr alltägliches Leben – und damit auch die Nutzung des ÖPNV. Insbesondere die zweite Nutzergruppe bietet ÖPNV-Dienstleistern Ansatzpunkte, in Dialog zu treten – dazu noch mit einer Altersgruppe, die über Facebook nicht mehr erreicht werden kann.

Instagram entpuppt sich dabei als eine Plattform, bei der es um mehr geht, als nur um schöne Bilder. Von der Information zu Serviceleistungen, der Ankündigung von Verkehrsveränderungen und der Kommunikation von Veranstaltungen bis hin zu Freizeittipps und der Beantwortung von Fahrgastfragen ist alles möglich.

@vhhbus bei Instagram

Die VHH ist als @vhhbus im November 2015 bei Instagram gestartet. Im Rahmen einer Session des VerkehrsCamp 2017 möchten wir von unseren bisherigen Erfahrungen als Verkehrsunternehmen bei Instagram berichten. Gerne stellen wir kurz das Konzept unseres Accounts vor und berichten von unserem Dialog mit der Community, welcher sich sehr stark von dem auf anderen Plattformen unterscheidet. Hierzu möchten wir auch von unserem ersten Community-Event berichten, das wir im Juli 2016 veranstaltet haben. Für das #InstaMeet unter dem Hashtag #vhholdtimertour konnten wir bekannte Instagrammer und Social Influencer aus Hamburg als Teilnehmer gewinnen; ein Beitrag wurde im Anschluss sogar von @instagramde geteilt, dem offiziellen Account von Instagram Deutschland.

Einladung an andere Session-Teilnehmer

An dieser Stelle möchten wir weitere, bei Instagram aktive Verkehrsunternehmen und -verbünde dazu einladen, im Rahmen der Session von ihren Erfahrungen zu berichten, sich mit uns über Konzepte auszutauschen und über Dos und Don’ts im Umgang mit der Instagram-Community zu sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.