Sessionvorschlag: Podiumsdiskussion zu bloggenden Verkehrsunternehmen

Angelika Schoder, VHH

Angelika Schoder, VHH

Dr. Angelika Schoder, 32 Jahre alt, ist promovierte Soziologin und arbeitet seit 2013 als Referentin für PR und Marketing bei der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH). Zu ihren Schwerpunkten gehört die Onlinekommunikation, sie ist zudem Redaktionsleiterin des VHH-Blog und des internen Mitarbeitermagazins. Sie ist davon überzeugt, dass Social Media unverzichtbare Kommunikationskanäle sind, die aber nicht eigene Content Plattformen ersetzen sollten.

Für das VerkehrsCamp 2015 schlägt sie eine Podiumsdiskussion mit bloggenden Verkehrsunternehmen vor. Dazu habe ich sie gleich mal befragt:

Liebe Angelika, Du schlägst eine Podiumsdiskussion mit bloggenden Verkehrsunternehmen vor. Was hat dich zu diesem Vorschlag bewogen?

Content Marketing ist im Moment in aller Munde. Auch für Verkehrsunternehmen spielt es eine immer größere Rolle, die Fahrgäste nicht nur mit werblichen Inhalten zu erreichen, sondern ihnen auch Informationen mit einem echten Mehrwert zur Verfügung zu stellen. Besonders Blogs bieten hierfür die ideale Plattform, weil sie zu den Owned Media zählen. Sie bilden zudem eine gute Grundlage, um mit den hier publizierten Inhalten weitere Social Media Kanäle (also Paid oder Earned Media) zu beliefern, sich dabei von diesen Drittanbieter-Kanälen aber nicht abhängig zu machen..

In den letzten Monaten haben sich daher immer mehr Verkehrsunternehmen im deutschsprachigen Raum dazu entschlossen, ihre Online-Plattformen um einen eigenen Corporate Blog zu erweitern. Das positive Feedback, das diese Blogs seitens der Fahrgäste, aber auch seitens anderer Verkehrsunternehmen erhalten, steigert das Interesse an Blogs in der Branche zusätzlich. Aus diesem Grund kam in den letzten Monaten eine regelrechte Welle an Nachfragen auf bloggende Verkehrsunternehmen zu.

Die Podiumsdiskussion soll zum einen bloggenden Verkehrsunternehmen die Möglichkeit bieten, sich zentral über Fragen, Möglichkeiten und Probleme der eigenen Blogs auszutauschen. Zum anderen bietet das Podium allen anderen Verkehrsunternehmen die Möglichkeit, ihre Fragen zum Thema ÖPNV-Blog loszuwerden und verschiedene Perspektiven derer kennenzulernen, die bereits Erfahrungen mit dem Bloggen gesammelt haben.

Wen konntest du schon fürs Podiums gewinnen? Welche Aspekte waren dir bei der Auswahl wichtig?

Bei der Planung der #ÖPNVBlogparade für den VHH-Blog im Oktober 2014 habe ich nach anderen bloggenden Verkehrsunternehmen im deutschsprachigen Raum recherchiert. Diese Verkehrsunternehmen – die sich auch fast alle an der VHH-Blogparade zum Thema „Lieblingslinie“ beteiligt haben – waren die ersten, die ich angesprochen habe, ob sie Interesse hätten an der Podiumsdiskussion teilzunehmen. Zwischenzeitlich sind noch weitere bloggende Verkehrsunternehmen hinzugekommen, die ich dann auch angesprochen habe. Bisher zugesagt haben die Hamburger Kolleginnen von der HOCHBAHN, die MVG aus München, der AVV aus Aachen und die üstra aus Hannover. Ich werde für die VHH mit im Podium sitzen. Grundsätzlich ist jedes bloggende Verkehrsunternehmen eingeladen, sich an der Podiumsdiskussion im Panel oder vom Publikum aus zu beteiligen.

Ihr selbst bloggt ja schon länger. Was sind eure wichtigsten Erfahrungen?

Unser VHH-Blog startete Ende Mai 2014, zeitgleich mit dem Relaunch unserer Homepage. In dieser Zeit haben wir sehr viele Erfahrungen sammeln können, was technische Möglichkeiten, interne Organisation in der Blog-Redaktion und auch gut oder weniger gut laufende Inhalte angeht. Das alles würde ich gerne im Rahmen der Podiumsdiskussion besprechen und bin gespannt, ob die anderen bloggenden Verkehrsunternehmen ganz andere oder vielleicht auch ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Es dürfte spannend werden!

3 Comments on “Sessionvorschlag: Podiumsdiskussion zu bloggenden Verkehrsunternehmen

  1. Pingback: Das gibt es schon: Session-Angebote fürs VerkehrsCamp 2015 | VerkehrsCamp

  2. Pingback: Das gibt es schon, Vol. 2: Sessionangebote fürs VerkehrsCamp 2015 | VerkehrsCamp

  3. Pingback: Endlich! Ich packe meinen Koffer und nehme mit … | VerkehrsCamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.