Das gibt es schon, Vol. 2: Sessionangebote fürs VerkehrsCamp 2015

Wie schon im letzten Beitrag zur den Sessionvorschlägen zu sehen war, wurden schon einige interessante Themen eingereicht, die wieder viel Lust aufs Mitmachen machen. Ganz so wie beim letzten VerkehrsCamp wird es wahrscheinlich wieder die Qual der Wahl geben – das gehört anscheinend bei BarCamps mit zur DNA;-(

Hier noch einmal eine kurze Übersicht über die bereits eingereichten Sessions:

  • Rolle der Website im Online-Mix
  • Potenzial von Social Media in der Kommunikation von Großprojekten
  • Diskussion zum Umgang mit internen Querulanten
  • Der Ton auf Facebook: Wie frech, witzig oder auch leicht unverschämt darf man als Verkehrsunternehmen sein?
  • Bloggen mit wenig Geld und kaum Zeit (u.a. ÖPNV-Blogparade, Kommunikation des Twitter-Konzepts im Blog)
  • Bloggende Verkehrsunternehmen. Hierzu könnt ihr auch den ausführlichen Artikel im Blog lesen.

Neu hinzu gekommen sind folgende Sessions:

  • Content in Krisensituationen/Content bei anhaltenden Problemen im Verkehr
  • Frage-Session: Erfahrungsaustausch zu Fahrgastinfo-Apps mit integriertem Handy-Ticket

Euch fallen jetzt sicher noch viel mehr Themen ein! Bitte schickt diese einfach direkt an u.blindert@zukx.de oder tragt sie direkt ins Google-Doc ein. Den Link dazu findet ihr in unserer Facebook-Gruppe.

PS: Wer nicht darauf zugreifen kann, wendet sich am besten auch direkt an mich;-)

2 Comments on “Das gibt es schon, Vol. 2: Sessionangebote fürs VerkehrsCamp 2015

  1. Folgende Themen beschäftigen uns gerade und würde ich gerne einreichen:

    – Kundenkommunikation im ÖPNV – Persönlich und individuell oder standardisiert? Oder: Was tun mit “Brieffreundschaften”?
    – Wieviel Kulanz vertragen die Erstattungen bei Fahrgastrechte-Anträgen?

    Hoffe ich bin noch rechtzeitig damit. Ich komme leider morgen erst gegen 13:30 an und kann das also nicht morgens vorstellen.
    Viele Grüße,
    Heide Orlich

    • Danke für den Vorschlag! Am besten passt es dann am Mittwoch mit dem Sessionvorschlag! Oder kann es eine Kollegin morgen früh vorschlagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.